UNSERE FIRMENHISTORIE


Der Name Juwelier Hermeier hat in der Geschäftswelt von Bocholt und darüber hinaus einen klangvollen Namen.
Von Anfang an stand eines im Mittelpunkt aller Bemühungen des
traditionsreichen Familienunternehmens: Ihre Zufriedenheit!

1930

Gründung eines Fachgeschäfts für Uhren, Schmuck und Augenoptik
durch Handwerksmeister und Kaufmann M.B. Hermeier auf der Neustraße 1 in Bocholt.

1934

Erwerb des Anwesens in der Neustraße 1
und erfolgreicher Betrieb und Ausbau des Fachgeschäfts bis zum Beginn des Krieges.

Anfang 1946

Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs, nachdem der Krieg beendet und der Wiederaufbau abgeschlossen war.
In der Folgezeit Aufbau guter Geschäftsverbindungen und Ausbau des anspruchsvollen Warenangebots.

50er und 60er Jahre

Die Fassade erhält ein neues Gesicht, Erweiterung der Ladenfläche, der Werkstatt und Büroräume.
Gleichzeitig Erneuerung der Ladeneinrichtung und Integration eines modernen Brillenstudios,
das später ins Nachbarhaus Neustraße 3 erweitert wird und sich in Ausstattung und personeller Besetzung Schritt
für Schritt weiterentwickelt. Im Bereich Uhren, Schmuck und Juwelen unterhält und vergrößert das Fachgeschäft Hermeier sein
Angebot ebenso und pflegt jahrzehntelange Geschäftsverbindungen mit namhaften in- und ausländischen, insbesondere Schweizer Herstellern.

1973

Umwandlung der Einzelfirma M.B. Hermeier in eine KG und Übernahme der Geschäftsführung
durch Uhrmachermeisterin Inge Bollwerk, geb. Hermeier, mit ihrem Ehemann, dem Augenoptikermeister Wilhelm Bollwerk.

1995

Sohn Ralf Bollwerk, Goldschmiedemeister und Betriebswirt des Handwerks, und seine Frau Gabriele, Goldschmiedemeisterin in der 3. Generation,
übernehmen das Geschäft und führen es bis zum heutigen Tag.

UNSERE REFERENZEN

 
  • Gestaltung, Design und Anfertigung für das „Goldene Buch“ der Stadt Bocholt und seine Pflege
  • Anfertigung von Schützenorden für Vereine in und um Bocholt
  • Pflege von verschiedenen Schützensilber in und um Bocholt
  • Ausstattung des Prinzenpaares und der Weinkönigin mit dem Stadtring Bocholt